Willkommen bei Messer Mager!

Messer und Schneidwerkzeuge Dresden

Unser Angebot richtet sich an Chef- und Hobbyköche, die Qualität in Küche und Haushalt zu schätzen wissen.

Weiterhin finden Sie in unserem Ladengeschäft ein umfassendes Sortiment von Messern, Schneidwerkzeugen und Scheren für Beruf und Freizeit.

Schauen Sie doch einfach mal vorbei – Sie finden uns in der Dresdner Neustadt direkt am Albertplatz.

Das Schleifen und das Wissen um die richtige Pflege Ihrer Kochmesser können Sie in einem unserer Schleifkurse erwerben.

Die nächsten Schleifkurs Termine

Beginn jeweils 19.00 Uhr

20. September 2017 (ausgebucht)
22. September 2017 (ausgebucht)
18. Oktober 2017 (ausgebucht)
27. Oktober 2017 (ausgebucht)
15. November 2017 (ausgebucht)
29. November 2017

Unter unserer Anleitung erlernen Sie die richtige Anwendung eines Wetzstahles, sowie das Messerschleifen auf einem japanischen Wasserschleifstein. Dazu stellen wir alle benötigten Arbeitsmittel, einschließlich Messer zur Verfügung. Gern können sie auch Ihre eigenen Messer mitbringen.


Die Kurse finden in kleinen Gruppen mit 5 bis 6 Teilnehmern statt und dauern 1,5 bis 2 Stunden.  Ab 5 Personen können Sie auch einen individuellen Termin vereinbaren.

Sie können für den Kurs einen Geschenk-Gutschein erhalten. Vermerken Sie dann bitte später bei der Anmeldung die Nummer des Gutscheins im Anmeldeformular.

Kosten: 39,00 € pro Person

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Ihr Name: (*)

E-Mail: (*)

Strasse, Hausnummer:

PLZ, Ort:

Telefon:

Kurstermin:

Gutschein-Nr, falls vorhanden:

Teilnehmer insgesamt:

Möchten Sie noch etwas mitteilen?

Logos und Werbegeschenke

Logo AufdruckUm Ihr Logo auf  Bestecken,  Geschenkartikeln,   Taschenmessern,  Kugelschreibern,  Feuerzeugen, Schildern  und anderen  Werbeartikeln anzubringen, eignet sich besonders die Ätztechnik.  Hier wird eine Schablone angefertigt und dann die Oberfläche des Metalls von aggressiven Säuren abgetragen.

Firmenchronik

1879    Gründung des Geschäftes in der Alaunstr. 15 von Herrn Herfurth, Verkauf an Herrn Koprasch. In der Werkstatt werden die Maschinen mit einer Lokomobile angetrieben.

1910    Anton Mücke erwirbt das Geschäft. Umstellung des Maschinenantriebes auf Elektromotor 110V.

 1927    Franz Herlitzius (Schwiegersohn des Herrn Mücke) übernimmt das Geschäft. Der Strom wird auf 220 V umgestellt. Es erfolgt eine Modernisierung der Ladenräume und Schaufenster. Die Werkstatt wird mit neuen Maschinen und Schleifböcken ausgestattet.

„Firmenchronik“ weiterlesen